Skibörse

Am Samstag, dem 10.11.2018 veranstaltet der Skiclub Hohenlimburg e.V. eine Skibörse in den Räumlichkeiten von Sport Elhaus (Freiheitstr. 31, 58119 Hagen). Gebrauchte Skibekleidung, Skier, Skischuhe, Stöcke, Helme… werden zwischen 14:30 Uhr und 16 Uhr angeboten. Wer etwas zu verkaufen hat, kann seine Ware am 09.11. zwischen 9:30 Uhr und 18:00 Weiterlesen…

Skiclub-Meisterschaft wurde nachgeholt – Familie Eckerle räumt ab

Im Februar dieses Jahres mussten die Vereinsmeisterschaften des Skiclubs Hohenlimburg e.V. wegen Schneemangels ausfallen. Um die Durchführung des Rennens sicherzustellen, hat der Verein um Alpinwart Uli Elhaus dieses nun in der Skihalle Neuss ausgetragen.

So machten sich am Sonntag 26 Skifahrer auf den Weg ins Schneevergnügen. Mit der 300 m langen, gut präparierten Piste, einem komfortablen Sessellift und einem netten Ambiente für die Zeit nach dem Skilaufen ist die Neusser Skihalle eine gute Alternative, wenn in der Nähe draußen das Skifahren nicht möglich ist.

Nachdem die örtliche Skischule auf einem abgesperrten Teil der Piste Stangen für den Parcours gesteckt hatte, konnte das Rennen starten. Jeder Teilnehmer hatte die Chance, in drei Durchgängen sein Können zu zeigen. Die beiden besten Zeiten wurden addiert, der schlechteste Lauf gestrichen. (mehr …)

Skifreizeit nach Ötz in Österreich

In guter Tradition fuhren 9 Familien des Skiclubs Hohenlimburg auch in diesem Jahr wieder in der ersten Woche der Osterferien ins Aktiv Hotel im österreichischen Ötz. Bei besten Wintersportbedingungen konnten die 19 Kinder und Jugendlichen mit 21 Erwachsenen die verschiedenen Skigebiete Hochötz/ Kühtai und Sölden ausgiebig nutzen. Fast jeden Morgen wurden die großen und kleinen Skifahrer von herrlichem Neuschnee auf den bestens präparierten Pisten überrascht und konnten so ihr skifahrerisches Können auf allen Niveaustufen genießen und vertiefen. Später am Tag ließ sich zumeist die Sonne blicken, so dass auch der gesellige Ausklang auf den Hütten nicht zu kurz kam. Die Organisatoren Anke und Gerd Eckerle zeigten sich vollends zufrieden: „Es war wieder einmal eine phantastische Woche. Einfach toll zu sehen, wie sich die Vereinsarbeit des Skiclubs Hohenlimburg auszahlt und das Skifahren die Generationen verbindet.“ (mehr …)

Minigolf im Dunkeln

Jugendwartin Anke Eckerle ist immer gut für die Erkundung von Neuland für ihre Gruppe, und so versuchten sie und weitere 12 Mitglieder des Skiclubs Hohenlimburg sich am vergangenen Samstag beim Minigolf in den Glowing Rooms in Dortmund. Dort kann man, auch bei Regenwetter, im Dunkeln mit Schwarzlicht und 3D-Brille Minigolf spielen. Die Skifahrer bildeten ein Jugend-, Frauen- und Männerteam und traten gegeneinander an. Die Anlage besteht, wie bei Minigolf üblich, aus 18 Bahnen, und man versucht, den Ball mit Schläger und 3D-Brille auf der Nase ins Loch zu schlagen. Des Öfteren wurden Hindernisse übersehen, und das erhöhte schnell die Schläge bei der Punktewertung – leider. Glowing Rooms besteht aus drei Räumen, die künstlerisch unterschiedlich gestaltet sind. Dazu untermalt Musik noch das Vergnügen. (mehr …)

Skifreizeit im Ötztal

Keinen Zweifel: Was das Organisationsteam um Gerd Eckerle und Uli Elhaus vom Skiclub Hohenlimburg e.V. für die 44 Teilnehmer der Familienskifreizeit in der ersten Woche der Osterferien 2017 im Ötztal auf die Beine gestellt hatte, konnte sich wirklich sehen lassen.

Nicht nur bei den Skigebieten wurde für Abwechslung gesorgt, indem bewusst drei von der Unterkunft aus sehr gut erreichbare Skigebiete genutzt wurden: das Skigebiet Hochoetz und das mit ihm verbundene Skigebiet Kühtai (zusammen insgesamt 80 Pistenkilometer) sowie das Skigebiet Sölden, das als einziges Skigebiet Österreichs über drei Dreitausender-Gletscher verfügt, die mit Skiliftanlagen erschlossen sind.

Nein, auch beim Skifahren selbst und auch danach sollte es nicht beim stumpfen Pistenhobeln bleiben. So gab es für die mitfahrenden 21 Kinder und Jugendlichen von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr begleitetes Fahren, derweil die Eltern, so es denn gewünscht war, an Workshops wie „Fahren auf Harschschnee“, „Grundlagen des Carvens“ und „individuelle Verbesserung anhand von Videoanalysen“ etc. teilnehmen konnten. (mehr …)