Auch in diesem Jahr ging es wieder für 35 Mitglieder des Skiclub Hohenlimburgs vom 8. bis zum 10. Februar nach Langewiese ins Sauerland. Ein Skiwochenende mit Vereinsmeisterschaften standen auf dem Programm. Da letztes Jahr auf Grund der Schneeverhältnisse die Clubmeisterschaften nach Neuss verlegt wurden, freuten sich die Skifahrer umso mehr, dass die Meisterschaft wie geplant stattfinden konnte.

Einige konnten es nicht abwarten und haben sich schon am Freitagabend auf die mit Flutlicht beleuchtete Piste gewagt. Am Samstagmorgen ging es dann für alle auf die Skier. Gegen 10 Uhr starteten dann die Clubmeisterschaften.
Wie in den vergangenen Jahren wurde in vier verschiedenen Kategorien gestartet. Bei den jüngsten Teilnehmern (Kinder bis 12 Jahre) konnte Finn Royla den Pokal abräumen. In der Gruppe Jugend hat es Amelie Mrotzek nach ganz oben aufs Podest geschafft, gefolgt von Tobias Cramer und Manuel Radtke. Bei den Damen konnte Anke Eckerle wieder das Rennen für sich entschieden. Auf den Platz zwei und drei haben es Steffi Mrotzek und Christina Moers geschafft. Der Titel des Vereinsmeister hat sich Uli Elhaus sichern können. Die Plätze zwei und drei waren stark umkämpft. Mit drei Hundertstel Sekunde Vorsprung hat es Mathias Mrotzek vor Gerd Eckerle geschafft. Nachdem Rennen war noch genügend Zeit, die Pisten in Neuastenberg zu erkunden.
Am späten Nachmittag ging es für die Teilnehmer zurück in die Unterkunft. In der Marler Hütte beschäftigten sich die Jugendlichen mit Kickern und Tischtennis, während die älteren Skifahrer gemütlich den Tag ausklingen ließen. Abends fand dann die Siegerehrung statt, bei der dann die schnellsten Fahrer geehrt wurden und ihre Pokale entgegen nehmen konnten.
Bei entsprechender Wetterlage geht es als nächstes nach Fahlenscheid, wo dann die Mitglieder des Skiclubs am 2. März die Skisaison ausklingen lassen wollen.