Gut 20 Mitglieder des Skiclubs Hohenlimburg trafen sich am Allerheiligenmorgen auf dem Parkplatz des Freilichtmuseums Hagen zur traditionellen Wanderung am 1. November. Wanderwart Martin Moers hatte eine ansprechende, etwa zweistündige Rundtour durch den Eilper Wald ausgesucht, die mit einem längeren, teils schön knackigen Anstieg begann, für die Skifreunde kein wirkliches Hindernis. Nach einer geistreichen Stärkung auf dem Höhepunkt der Strecke erfolgte die Belohnung für den Aufstieg in Form des Abstiegs zum Mäckinger Bachtal und entlang des Freilichtmuseums zur willkommenen Abschlusseinkehr im einladenden Restaurant Rosengarten. Von hier aus konnten die Wanderer, bei bester Verköstigung, ganz entspannt zusehen, wie sich der bisher zurückhaltende Regen nachdrücklich entfaltete, vom Ablauf her also der optimale Abschluss einer Wanderung vom Feinsten.

Kategorien: Aktivitäten