Oster-Skifreizeit im Oetztal 2016

Nachdem sich bei der Vereinsmeisterschaft Mitte März die Skiclubmitglieder schon eingefahren hatten, machten sich 57 Skifahrer am Karsamstag auf den Weg ins Oetztal in Tirol. Nach der erfolgreichen Fahrt im Vorjahr hatte sich der Organisator Gerd Eckerle wieder für dieselbe Unterkunft entschieden. Von hier aus konnten die kleinen und großen Ski- und Snowboardfahrer direkt mit dem Skibus ins Skigebiet fahren. In Hochoetz und Kühtai wurden die Pisten erkundet. Beide Skigebiete sind über einen Verbund mit einem Liftpass zu befahren und dieses wurde auch von allen Teilnehmern kräftig ausgenutzt. Die jüngeren geübten Skiläufer wurden von Leo Eckerle betreut, der seine Gruppe mit viel Spaß zu Höchstleistungen anspornte. Die nicht so geübten Skiläufer besuchten die örtliche Skischule. In kleinen Gruppen fuhren die übrigen Sportler durchs Skigebiet und genossen den schönen Schnee und die guten Pistenverhältnisse.

In diesem Jahr konnten die Skifahrer ihre Zeit im Oetztal bei schönem Wetter genießen. So wurde häufig auch erst der letzte Skibus zurück zur Unterkunft genommen, um die Zeit auf der Piste voll auszunutzen.

Zurück im Hotel stand Geselligkeit auf dem Programm. Ein Kennenlernabend für die Kinder und Jugendlichen organisiert von Anja Cramer und Felix Eckerle, Kickerturniere, leckeres gemeinsames Abendessen, Discoabende, Spielerunden und natürlich das ein oder andere kühle Getränk ließen die Zeit schnell vergehen.

Die Woche verging sehr schnell und am Freitag nach dem Skifahren fuhren schon die ersten Urlauber wieder zurück nach Hohenlimburg. Am Samstag machte sich dann der Rest der Truppe auf den Weg. Mehr oder weniger schnell trafen alle wieder in der Heimat ein und freuen sich schon auf die Skiwoche zu Ostern im nächsten Jahr.