Kanadier-Regatta

Mit 19 aktiven Mitgliedern, Damen und Herren in etwa gleich, trat der Skiclub Hohenlimburg am vergangenen Samstag beim Großcanadier-Rennen des Hohenlimburger Kanu Vereins auf der Ruhr bei Garenfeld zum nass-fröhlichen Wettstreit an. Das Wetter konnte kaum besser sein, die Stimmung ebenso.

Der Hohenlimburger Kanu Verein hatte auf seinem schönen Gelände direkt an der Ruhr den Tag in allen Bereichen bestens organisiert, vom Wettkampfablauf über die Verköstigung bis hin zum strahlenden Sonnnenschein und Bombenstimmung war alles perfekt. Rennmäßig traten in 2 Vorläufen und 2 Finalrunden jeweils 2 Kanus gegeneinander an, bis am Schluss die schnellsten Boote mit den Siegermann- und Frauschaften ausgepaddelt waren.

Die Damenriege des Skiclubs hatte einen Riesenspaß und ließ, sportlich-fair, den übrigen 3 Damenmannschaften den Vortritt. Die Herren waren ebenfalls mit fröhlicher Hingabe bei der Sache und belegten in der Endabrechnung in einem Feld von insgesamt 12 Bewerbern um den Sieg den 6. Platz, eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr, als sie die Konkurrenz noch von hinten kontrolliert hatten.

Kurz vor Beginn des Kräftemessens auf der Ruhr traf noch eine elfköpfige Radlergruppe des Skiclubs ein, die eine kurze Radtour von Hohenlimburg über Herdecke nach Garenfeld gemacht hatte und nun die Kanuten des Vereins auf dem Wasser lautstark anfeuerten.

Ein zwölftes Herrenboot, das mit jeweils einem Mitglied aller teilnehmenden Mannschaften aufs Wasser ging, konnte sich leider nicht als Sieger platzieren. In diesem Fall hätte es Freibier gegeben. Aber auch so war es wieder eine absolut runde Veranstaltung, die in fröhlicher Runde bis in den Abend ausgedehnt wurde.